Xi’an
143 Views

Diesmal sind wir im 31.Stock. Was für eine Aussicht! Überall Hochhäuser und es werden immer mehr gebaut.

In Xi’an haben wir 4 Tage, die wir auch voll ausnutzen. Das Künstlerviertel ist super und man kann viel entdecken. Klar merkt man nach einiger Zeit das die Stände eigentlich alle dasselbe verkaufen, aber es ist dennoch schön und sieht auch noch super aus. Keine Hochhäuser und wenig Autos. Dann gehts weiter zur vierzehn kilometerlangen Stadtmauer. Sie ist die größte und heute vollständigste Stadtmauer in China und ist auf der gesamten Länge begehbar und bildet einen rechteckigen Ring um die Altstadt. Abends machen wir uns auf ins muslimische Streetfood-Viertel. Es ist der absolute Albtraum wenn es um Menschenmassen, Hygiene und Essen geht. Es ist so voll! Alle stopfen sich im Gehen was in den Mund, es riecht jede 2 Meter nach etwas Anderem und es gibt einfach alles an Essen was man sich vorstellen und nicht vorstellen kann.

Der Stelenwald ist Chinas größte steinerne Bibliothek. Auf 3.200 Steinplatten wurden wichtige Texte vor der Vernichtung durch Feuer, Wasser oder Insektenfraß bewahrt. Die ältesten sind über 2000 Jahre alt. Es ist irgendwie Wahnsinn sich darüber Gedanken zu machen. Schade ist auch, dass wir die Schriftzeichen nicht lesen können, denn das wäre mal interessant gewesen.

Früh morgens machen wir uns auf den Weg und fahren mit dem Bus ca. 40 Kilometer, bis wir zum Mausoleum Qin Shihuangdis kommen. Die Terrakotta-Armee. Wir haben schon so viele Bilder dazu gesehen und sind gespannt, denn endlich sind wir live vor Ort und können die ca. 7000 verschiedenen Figuren, Soldaten verschiedener Dienstgrade und Pferde aus der Nähe betrachten und bestaunen. Erst 1974 stießen Bauern beim Brunnenbohren auf Scherben und inzwischen sind 4 Gruben bekannt, in denen die Grabwächterarmee aufgestellt wurde. Das Grab selbst wurde noch nicht freigelegt.

Bis bald,
Jana & Flow

 

Links:
Stelenwald
Terrakotta-Armee

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

Jana&Flow

Wir haben uns dazu entschlossen, unseren Alltag nicht auf einen Ort festzulegen, da es einfach viel zu viele schöne Orte auf dieser Welt gibt. Nachdem wir unsere Zelte in Hamburg abgebaut haben, sind wir nicht mehr gebunden und können nun, ganz wie wir uns das vorgestellt haben, in anderen Ländern arbeiten, leben und Kultur und Menschen kennenlernen. Und wenn wir das Gefühl haben, wir müssen weiterziehen, sind wir frei und können uns einfach in ein weiteres neues Abenteuer stürzen.

Warum? Weil wir ein bisschen mehr von unserer einzigartigen Welt sehen möchten.

Jana & Flow


Aktueller Aufenthaltsort:
Penestanan Kaja, Ubud, Bali.

Unsere Reisekarte

Social Media

Seite teilen

© Florian Schreyer

Auf diesen Seiten stelle ich mich und meine Projekte vor. Aktuell sind der Reiseblog und Drohnenaufnahmen meine große Leidenschaft. Folgt mir auf Facebook oder Instagram. Hier bin ich aktuell immer mal wieder am posten. Wenn Fragen auftauchen, bin ich jederzeit über info@florianschreyer.de erreichbar.

Besucher