Modena
275 Views

Voller Vorfreude kommen wir in Modena an. Rakete parken wir günstig nähe Stadtzentrum. Dann gehts los. Erster Stop: Bar Tiffany. Wer die Netflix-Serie Somebody Feed Phil kennt, weiß, dass er hier einen Gnocco Fritto gegessen hat. Und genau diesen wollen wir heute probieren.

 

Schlag auf den Arm: Die Straße, in der die Bar steht, ist komplett aufgerissen. Bauarbeiten. Direkt vor der Bar sind Bauarbeiter mit Presslufthammer und anderem lauten Zeugs zugange.

Schlag in den Bauch: Die Bar macht auf uns keinen guten Eindruck. Dennoch gehen wir hinein und bestellen: "Due Gnocco Fritto e due caffè per favore".

Schlag ins Gesicht: Aufgrund der Bauarbeiten gibt es heute kein fließend Wasser und somit auch keinen Kaffee.

 

Also nehmen wir einen frisch gepressten Orangensaft und warten draussen auf unsere Bestellung. Die ganze Situation ist schon etwas komisch. Wir schauen uns an und lachen los.

Dann kommt der große Moment und wir beissen in unseren Gnocco Fritto.

Gedanklich sind wir bei Phil, der zu diesem Zeitpunkt die Augen aufgerissen und die Arme in die Luft geworfen hat. Wir haben leider nicht diese Emotionen. Aber der Gnocco ist schon recht luftig, weich und auch ganz lecker. Mit Kaffee wäre er sicherlich besser.

 

Danach schauen wir uns die Stadt ein wenig genauer an. Beeindruckend ist die Kathedrale von Modena, die als eins der bedeutendsten romanischen Bauwerke Europas gilt und von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Auch die Markthalle Mercato Albinelli, in der es allerlei Obst, Gemüse, Käse, Wein, Fleisch und Fisch gibt, fasziniert uns.

 

Modena ist sehr überschaubar, man sieht kaum Touristen und spürt die italienische Gemütlichkeit. Empfehlenswert für einen Tagesausflug.

Bis bald,

Jana&Flow

 

Links:

Somebody Feed Phil

Kommentare
()
Einen neuen Kommentar hinzufügenEine neue Antwort hinzufügen
Ich stimme zu, dass meine Angaben gespeichert und verarbeitet werden dürfen gemäß der Datenschutzerklärung.*
Abbrechen
Antwort abschicken
Kommentar abschicken
Weitere laden

Jana&Flow

Aktueller Aufenthaltsort

gmarker Erfde, Deutschland.


Wer gibt einen Kaffee aus?

Da unsere Kaffeekasse ständig leer ist, würden wir uns über ein paar kleine Klimpermünzen riesig freuen. Denn was gibt es schöneres als wach, hippelig und aktiv zu sein? Und verpassen werden wir so ganz sicher auch nichts mehr. Bist du dabei? Wir würden uns riesig freuen.


Drohnenaufnahmen

Da wir immer viel zu viel Material haben, wenn wir unterwegs waren, zeigen wir im Drohnenbereich einige Fotos&Videos, die sonst auf unseren Festplatten verstaubt wären.

Social Media

Seite teilen

© Florian Schreyer

Auf diesen Seiten stelle ich mich und meine Projekte vor. Aktuell sind der Reiseblog und Drohnenaufnahmen meine große Leidenschaft. Folgt mir auf Facebook oder Instagram. Hier bin ich aktuell immer mal wieder am posten. Wenn Fragen auftauchen, bin ich jederzeit über info@florianschreyer.de erreichbar.

Besucher